American Flex Logo
.....weil es vernünftig ist
American Flex Logo
.....nur das Beste für Ihr Pferd ist gut genug
Home  Zur Startseite
Sattelwissen Sattelwissen
Das American Flex-System American Flex System
Distanz-, Freizeit- und Wandersättel American Flex Distanz und Wandersattel
Westernsättel American Flex Westernsattel
Englischsättel American Flex Englisch Sattel
Spezialsättel American Flex Spezialsattel
Zubehör American Flex Zubehoer
Kundenstimmen Kundenstimmen zum American Flex
Preisliste American Flex Preisliste
Schnäppchen American Flex Schnaääpchen und gebraucht
Kontakt Kontakt zu American Flex
Ortho-Flex Reparaturen Reparaturen
AGB American Flex AGB
FAQ American Flex Fragen


AGB

Unser größtes Anliegen ist es Sie, als unseren Kunden und natürlich auch Ihr Pferd, zufriedenzustellen. Um Mißverständnissen und damit eventuellen Ärgernissen vorzubeugen ist es leider unumgänglich ein paar Regeln zu erstellen, die mit Annahme des Auftrages durch uns für beide Parteien bindend sind. Diese “Regeln” sind unsere untenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Hiervon abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und müssen von uns bestätigt werden. Vorab aber noch ein paar grundsätzliche Worte:

Sattelprobe:
Durch die Besonderheit unseres Sattel-Systems ist eine traditionelle Anprobe, das sogenannte “Anpassen”, auf dem Pferd i. d. R. nicht erforderlich. Bei der herkömmlichen Sattelprobe wird letztendlich aus einem Fundus von Sätteln derjenige ausgesucht, der am bestem der Form des Pferdes entspricht. Zumindest in seinem heutigem Zustand und wenn es sich nicht bewegt. Aber eben diese fixen Passform-Parameter eines Sattels gibt es bei uns nicht. Unser Trachtensystem ist unabhängig von der Form des Sattelbaum und in Gelenken beweglich gelagert. Dadurch kann es - durch Nutzung simpler mechanischer Gesetze - ganz unterschiedliche Formen annehmen und sich so ganz unterschiedlichen Pferden anformen.  Aber es gibt natürlich ein paar Grundsätzlichkeiten im Umgang mit unseren Sätteln zu beachten. Diese lernt “man/frau” in der persönlichen Beratung. Diese Beratung kann an jedem x-beliebigen Pferd erfolgen. So zum Beispiel auch hier bei uns, an unseren Pferden. Es ist aber auch möglich - und relativ einfach - diese Grundsätzlichkeiten in der Handhabung unseres Sattels "aus der Ferne" zu lernen. Sie bekommen von uns eine bebilderte Anleitung zum korrekten Auflegen des Sattels, dem richtigem angurten etc. Ob Sie alles richtig gemacht haben, kontrollieren wir dann anschließend anhand eines Fotos via E-Mail. Falls es dann notwendig ist, korrigieren wir Sie, wenn nicht, erhalten Sie ein Lob.

Sie können natürlich auch mit Ihrem Pferd zu uns kommen und wir demonstrieren Ihnen den Umgang mit unseren Sätteln dann an Ihrem Pferd. Hierfür bitten wir um vorherige Terminabsprache. In unserer unmittelbaren Umgebung kommen wir ggfls. auch zu Ihnen und wählen vor Ort gemeinsam den richtigen Sattel für Ihren Verwendungszweck aus. Wenn Sie möchten, dass wir zu Ihnen kommen, berechnen wir Ihnen eine anteilige Kostenpauschale von DKK 8,75 incl. ges. Mwst. pro Fahrtkilometer, sowie DKK 150,- inclusive ges. Mehrwertsteuer pro angefangene halbe Stunde Fahrtzeit. Die Zeit bei Ihnen vor Ort wird nicht berechnet. Wir bitten um Ihr Verständnis, daß wir diese Kostenpauschale auch bei Sattelkauf nicht verrechnen können, denn wir haben solche Kosten auch nicht in unseren Preisen "versteckt".

Eine weitere Variante ist das Ausleihen eines Testsattels. Von vielen unserer Modelle können wir Testsättel anfertigen, die wir Ihnen gegen Kautionshinterlegung und Zahlung einer Leihgebühr zur Verfügung stellen.  Zu dem Testsattel erhalten Sie eine Anleitung zum richtigem Umgang und Handhabung unserer Sättel. Parallel "begleiten" wir Ihre Testperiode dann durch den Austausch von Bildern via Mail und telefonisch um Ihre Fragen zu beantworten oder auch um eventuelle Anwendungsfehler zu korrigieren. Für weitere Information zum Thema Leihsattel/ Testsattel bitte > hier klicken <

Welche Variante Sie auch wählen, machen Sie sich "frei" von vielen "Grundsätzlichkeiten" und "Regeln", die Sie vielleicht von herkömmlichen Sätteln kennen. Satteln kann so einfach sein.
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Endverbraucher, Gewerbetreibende und juristische Personen i.S.d.G.

§ 1 Allgemeines / Geltungsbereich

Es gelten ausschließlich nachstehende Geschäftsbedingungen für alle Angebote, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichende Bedingungen und Vorschriften des Kunden (Käufer) erkennen wir nicht an, außer bei ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung unsererseits. Alle Angebote, Lieferungen und sonstige Leistungen werden zu den am Tag der Auftragserteilung geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht.

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner nachfolgender Bedingungen dieser AGB soll davon die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt werden. An Stelle der nichtigen Regelungen soll gelten, was dem erkennbar gewollten Vertragszweck im gesetzlich erlaubten Sinne am nächsten kommt.

§ 2 Angebote und Vertragsabschluss

1.        
Die Bestellung eines Käufers stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.
2.        
Die Darstellung des Sortiments auf unserer Homepage, in unserem Katalog, in Internet-Auktionshäusern sowie Internet-Marktplätzen stellt kein Angebot zum Vertragsabschluß dar, sondern dient lediglich Ihrer Information.
3.        
Alle Angebote sind freibleibend, unverbindlich und vorbehaltlich Irrtümer. Alle Angebote und sonstige Leistungen verlieren mit jeder Neuausgabe der Angebote ihre Gültigkeit.
4.        
Mit Abgabe einer Bestellung durch den Käufer kommt ein Vertrag noch nicht zustande. Der Käufer erhält gegebenenfalls eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung per E-Mail stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Käufer nur darüber informieren, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist.
5.        
Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das Angebot des Käufers annehmen und dieses schriftlich in Form einer Auftragsbestätigung und/oder Rechnung bestätigen. Sollten wir das Angebot des Käufers zum Vertragsabschluß nicht innerhalb einer Woche annehmen, ist der Käufer nicht mehr an sein Angebot gebunden.
6.           
Außerordentliches Rücktrittsrecht: Bei Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Käufers steht uns das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten, ohne das der Käufer Schadensersatzansprüche stellen kann. Die uns hierdurch entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Käufer.
7.
Telefonische oder mündliche Angaben durch uns sind stets unverbindlich. Dies gilt auch, soweit wir Bestellungen auf mündlichem oder fernmündlichem Wege entgegennehmen.
8.        
Soweit wir keinen Anlass, insbesondere keinen Rücktrittsgrund gegeben haben, sind Stornierungen wirksam zustandegekommener Bestellungen spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist - sofern diese besteht - ausgeschlossen. Sollte im Einzelfall eine solche Stornierung in Frage kommen, so können wir Ersatz in Geld in angemessener Höhe verlangen.
9.         
Alle Angaben über Form, Farbe, Ausführungen etc. unserer Produkte sind nur annähernd, jedoch bestmöglich ermittelt, aber nur unverbindlich für uns. Aufgrund des Ausgangsmaterials Leder, welches ein Naturprodukt ist, sind Änderungen in Form, Farbe, Ausführung etc. jederzeit möglich.

§ 3 Preise

1.        
Es gelten die in der jeweiligen vom Käufer für eine Bestellung genutzte Internet-Präsentation (Online-Shop auf der Homepage, Auktionsplattformen, Marktplätze) bzw. bei Direktkauf die im Katalog / der Preisliste angegebenen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.
2.        
Die Geltungsdauer befristeter Angebote wird bei den jeweiligen Produkten im Online-Shop, in der Internet-Präsentation oder in der Artikelbeschreibung dargestellt.
3.       
Bei unbefristeten Angeboten gilt die Gültigkeit „solange Vorrat reicht“ ohne zusätzliche Angaben im Online-Shop, in der Internet-Präsentation oder der Artikelbeschreibung.
4.        
Alle Preise enthalten die zum Bestellzeitpunkt aktuell gültige gesetzliche Mehrwertsteuer Dänemarks und werden auf der Rechnung separat ausgewiesen.
5.        
Es gibt keinen Mindestbestellwert.
6.        
Alle Preise gelten ab Lager. Außer bei Abholung fallen zusätzlich Verpackungs- und Versandkosten gemäß §9 dieser AGB an. Mehrkosten aufgrund einer vom Besteller gewünschten besonderen Versandart (z.B. Express-Eilgut) gehen zu dessen Lasten. (Ist frachtfreie Warenlieferung zugesagt, so gilt dies frachtfrei an die Empfangsstation des Bestellers ausschließlich Rollgeld). Alle Preise in unseren Verkaufsunterlagen sind unverbindlich, solange sie nicht von uns schriftlich bestätigt werden.

§ 4 Zahlungsbedingungen

1.        
Die Bezahlung der Waren erfolgt per Vorkasse, Nachnahme oder Barzahlung bei Abholung.
2.
        
Für Waren, die nach kundenspezifischen Anforderungen hergestellt werden, wird regelmäßig vor Beginn der Fertigung eine Anzahlung erhoben. Sollte die Anzahlung nicht spätestens eine Woche nach der vereinbarten Frist eingehen, so können wir - nach unserer Wahl - entsprechend § 2 Abs. 8 vorgehen oder den Auftrag mitteilungslos stornieren.

3.
Uns steht das Recht zu, den im Verzug befindlichen Besteller von der weiteren Lieferung auszuschließen, auch wenn entsprechende Lieferverträge geschlossen worden sind. Vom Verzugszeitpunkt an sind wir berechtigt, Zinsen bis zur Höhe des von den Geschäftsbanken berechneten Zinssatzes für offene Kontokorrentkredite zu berechnen. Der Besteller trägt die gesamten Beitreibung-, etwaige Gerichts- und Vollstreckungskosten, sowie eventuelle Schadenersatzforderungen. Wir sind berechtigt, unsere Forderungen abzutreten.
4.
Sämtliche Zahlungen werden grundsätzlich auf die älteste Schuld angerechnet, unabhängig von anders lautenden Bestimmungen des Bestellers. Sind bereits Kosten der Beitreibung und Zinsen entstanden, wird die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderung angerechnet.
5.
Der Käufer ist zur Aufrechnung, Zurückbehaltung oder Minderung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden oder unstreitig sind. Teillieferungen und Teilleistungen können gesondert in Rechnung gestellt werden.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser unbeschränktes Eigentum.

§ 6 Erweiterter und verlängerter Eigentumsvorbehalt

1.        
Eine Verarbeitung oder sonstige Umbildung der Ware wird vor dem Zeitpunkt des Eigentumsübergangs nach Bezahlung stets für den Vorbehaltseigentümer vorgenommen. Wird die Ware zusammen mit anderen Sachen zu einer neuen Sache verarbeitet, so erwirbt der Vorbehaltseigentümer Miteigentum an der Sache im Verhältnis des Wertes der gelieferten Ware zu den anderen verarbeiteten Sachen zur Zeit der Vereinbarung. Erwirbt der Vorbehaltseigentümer auf diese Weise (Mit-)Eigentum an der hergestellten Sache, so überträgt er dem Käufer nach Bezahlung der gelieferten Ware dieses (Mit-)Eigentum an der hergestellten Sache; zu diesem Zweck wird im voraus ausdrücklich in die durch die Zahlung bedingte Eigentumsübertragung eingewilligt.
2.        
Der Käufer ist berechtigt, auch wenn er wegen des Eigentumsvorbehalts noch kein Eigentum an der Ware erworben hat, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuverkaufen. Im Gegenzug tritt er bereits jetzt alle Forderungen ab, die ihm aus dem Weiterverkauf oder aus einem sonstigen Rechtsgrund gegen seine Abnehmer oder gegen Dritte erwachsen, einschließlich der Umsatzsteuer. Der Käufer ist zur Einziehung der Forderungen nur ermächtigt, solange er seinen Zahlungsverpflichtungen vertragsgemäß nachkommt, insbesondere keine Zahlungseinstellung vorliegt, sowie kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist. Ist einer der letztgenannten Umstände eingetreten, hat der Käufer auf Verlangen alle Angaben zu machen, die zum Einzug der abgetretenen Forderungen erforderlich sind, die dazugehörigen Unterlagen auszuhändigen und den betreffenden Schuldnern (Dritten, Käufern des Käufers) die Abtretung anzuzeigen.

§ 7 Lieferung

1.         
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab unserem Lager an die vom Käufer angegebene Lieferadresse.
2.            
Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich schriftlich zugesagt wurde. Die Lieferung erfolgt generell schnellstmöglich. In der Regel wird eine Bestellung von Lagerware innerhalb von 2-5 Werktagen nach Zahlungseingang zum Versand gebracht, es sei denn, dass erst eine Zulieferung durch unseren Lieferanten erfolgen muss. In diesem Fall wird der Käufer durch uns gesondert informiert. Nach kundenspezifischen Anforderungen zu erstellende Waren werden ausschließlich nach Zustandekommen einzelner Bestellungen in der Reihenfolge der Aufträge gefertigt. Eine Angabe einer Lieferzeit hierfür ist stets unverbindlich, wird jedoch gewissenhaft angesetzt und nach Möglichkeit eingehalten.
3.         
Bei wesentlicher Änderung der Rohwarenbasis, bei Betriebs- oder Transportstörungen, Arbeitskämpfen,  Naturkatastrophen, Krieg und Verfügungen von hoher Hand, behalten wir uns vor, vom Vertrag zurückzutreten oder die bestellte Menge zu verringern. Schadensersatzansprüche des Käufers sind in derartigen Fällen ausgeschlossen.
4.        
Zum Deckungskauf sind wir nicht verpflichtet, der Käufer nicht berechtigt.
5.        
Falls wir ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage sind, weil unser Lieferant seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, sind wir dem Käufer gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Käufer unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Käufers bleiben unberührt.
6.        
Soweit eine Lieferung an den Käufer nicht möglich ist, weil

- die gelieferte Ware nicht durch Tür oder den Treppenaufgang des Käufers passt

- die örtlichen Gegebenheiten ein Abladen der Ware durch den Spediteur nicht zulässt

- der Käufer oder ein von ihm beauftragter Empfangsberechtigter nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl wir den Lieferzeitpunkt dem Käufer mit angemessener Frist angekündigt haben, hat der Käufer die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen.

§ 8 Versand und Gefahrenübergang

1.        
Die Lieferung ist "ab Lager" vereinbart. Die Kosten für den Versand werden dem Käufer berechnet, auch wenn wir oder Dritte die Lieferung logistisch für den Käufer beauftragen.
2.         
Handelt der Käufer gewerblich, so geht die Gefahr mit Übergabe an den Frachtführer bzw. Spediteur der Ware auf den Käufer über.
3.         
Wenn der Käufer Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist, geht die Gefahr erst dann auf den Käufer über, wenn der Frachtführer bzw. der Spediteur die Ware dem Käufer übergibt, bzw., wenn die Ware im Rahmen einer Abstellerlaubnis abgeliefert wurde. Wir empfehlen den Abschluß einer Transportversicherung für nicht durch uns getragene Risiken.
4.        
Wir übernehmen keine Haftung für die korrekte und termingemäße Ausführung des Lieferauftrags durch den Frachtführer bzw. Spediteur. Reklamationen diesbezüglicher Art sind unmittelbar an den ausführenden Frachtführer bzw. Spediteur zu richten.
5.        
Falls die Transportverpackung von außen erkennbare Schäden bei Übergabe an den Empfänger aufweist, so ist die Annahme durch den Empfänger zu verweigern und die Beschädigung zu protokollieren. Wird die Ware trotz von außen erkennbarer Schäden angenommen, können wir hierfür keinen Ersatz leisten.

§ 9 Versandkosten

1.        
Die angegebenen Preise gelten immer ab Lager, bei Abholung fallen keine Versandkosten an.
2.           
Versandkosten werden im Regelfall in den unverbindlichen Angeboten, Auftragsbestätigungen und Rechnungen gesondert ausgewiesen und sind durch den Käufer zu tragen.
3.        
Im Zusammenhang mit der Zahlungsart „per Nachnahme“  entstehen zusätzliche Kosten, welche vom Empfänger zu tragen sind. Die Höhe der Kosten werden dem Kunden vorher bekannt gegeben
4.        
Der Versand zu den in den jeweiligen Internet-Präsentationen, unserem Katalog, der Preisliste, diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder anderen Veröffentlichungen genannten Preis gilt nur für den Versand innerhalb der genannten Zone.  
5.        
Vor Vertragsabschluß teilen wir die entstehenden Versandkosten dem Käufer mit.

§ 10 Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher :

1.            
Verbraucher im Sinne des Gesetzes haben im Versandhandel ein kostenloses Widerrufsrecht bezüglich der bei uns gekauften Ware. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt oder sonstwie auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden ( diese erkennen Sie an der Bezeichnung „Custom-Made“ oder „Einzelanfertigung“ in der Auftragsbestätigung ) oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, sowie die schnell verderben oder deren Verfallsdatum überschritten ist. Sofern ein Widerrufsrecht besteht, erhalten Sie von uns eine entsprechende Belehrung.

2.         
Ein Widerruf muss nicht begründet werden; er ist innerhalb von zwei Wochen in Textform ( z.B. Brief, E-mail ) oder durch Rücksendung der Ware von Ihnen an uns abzusenden. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Belehrung – gesondert in Textform – und Erhalt der Ware. Ist die Ware nicht paketversandfähig, reicht ein entsprechendes schriftliches Rücknahmeverlangen per Brief oder E-Mail ohne Angabe von Gründen innerhalb der Frist.

Einen Widerruf richten Sie bitte an:

per E-Mail an: info@american-flex.dk

Eine Rücksendung der Ware hat ebenfalls an die oben genannte Adresse zu erfolgen.

Für einen eventuellen Widerruf  finden Sie hier > bitte anklicken < einen Mustertext.

3.        
Wir können bei der Rückabwicklung eines Vertrages die Ware nur mit vollständigem Zubehör zurücknehmen. Alle Gegenstände, die Ihnen geliefert wurden, müssen zurückgegeben werden. Verwenden Sie bitte immer eine vollständige Verpackung für den Versand. Die Gefahr der Rücksendung trägt - soweit gesetzlich zulässig - der Käufer.
4.        
Bitte fügen Sie die Rechnung in Kopie oder im Original bei. Bitte senden Sie die Ware nicht unfrei oder mit besonderen Versendungsformen (Express, Nachnahme) und vermeiden Sie bitte unnötige Kosten. Wenn Sie uns Ihre Kontoverbindung angeben, werden wir Ihnen den Kaufpreis zeitnah  überweisen. Die Kosten der Rücksendung trägt der Käufer. Verpflichtungen aus der Rückabwicklung müssen innerhalb 30 Tagen erfüllt sein.
5.         
Leider müssen wir Ihnen Wertersatz für eine durch die Ingebrauchname der Sache eventuell entstandene Verschlechterung in Rechnung stellen. Sie können derartige Kosten vermeiden, wenn Sie die Sache ausschließlich prüfen – wie es etwa im Ladengeschäft möglich wäre - , aber nicht weiter in Gebrauch nehmen.
6.        

Bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden ( „Custom-Made“ / „Einzelanfertigung“ ) und für die ein Widerrufsrecht / Rückgaberecht nach o.g. Bedingungen damit nicht besteht, gewähren wir Ihnen ein Widerrufsrecht zur Vertragserklärung innerhalb von zwei Tagen nach Vertragsabschluß. Vorraussetzung hierfür ist, dass Sie uns nicht bereits vorher mit dem Beginn der Herstellung Ihrer bestellten Ware beauftragt haben

§ 11 Gewährleistung und Haftung

1.         
Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch von außen nicht sichtbare Transportschäden zählen, so sind diese Fehler unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche (bei gewerblichen Käufern innerhalb von 48 Stunden), schriftlich zu reklamieren. Der reklamierte Artikel muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden. Sollte bereits bei Anlieferung die Kartonage äußerlich auf einen Transportschaden hinweisen, so ist die Annahme durch den Empfänger zu verweigern.
2.         
Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß, die Abnutzung oder Schäden, die aufgrund der Nichtbeachtung der Pflegeanleitung entstehen.
3.        
Die Gewährleistung erlischt, wenn der Käufer die gelieferte Ware verändert.
4.        
Die Verjährungsfrist für gesetzliche Gewährleistungsansprüche beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Tag der Übergabe der Ware. Bei gewerblichen Käufern gilt eine Gewährleistung als ausgeschlossen, sofern ein eventueller Mangel nicht innerhalb von 48 Stunden nach Übergabe der Ware reklamiert wurde.
5.        
Nicht sichtbare bzw. verdeckte Mängel sind unverzüglich innerhalb der Gewährleistungszeit zu reklamieren.
6.         
Für alle sonstigen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Abtretung dieser Ansprüche des Käufers ist ausgeschlossen.
7.        
Eine eventuelle Schadensersatzpflicht unsererseits erstreckt sich nur auf den Ersatz des unmittelbaren Personen- und Sachschadens. Eine Haftung für mittelbare Schäden und Folgeschäden ist in gesetzlich zulässigem Umfang ausgeschlossen. In jeden Fall haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
8.        
Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Käufers, insbesondere solche auf Ersatz von Mängelfolgeschäden oder sonstigen Schäden, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers.
9.        
Soweit die vertragliche Haftung von uns ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.Für Schadenersatzansprüche aus positiver Vertragsverletzung, unerlaubter Handlung, Organisationsverschulden, Verschulden bei Vertragsschluß haften wir nur, wenn uns bzw. unseren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Gleiches gilt für Ansprüche einer etwaigen Patent- oder sonstiger Schutzrechtsverletzung durch uns.
10.      
Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung besteht nur, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns schriftlich anerkannt wurden.
11.           
Weiterhin sind wir berechtigt, den Käufer wegen Gewährleistungsansprüchen in Bezug auf die Waren direkt an unsere Lieferanten zu verweisen.
12.           
Sollte der Besteller innerhalb der Haftungsfrist Waren übersenden, bei denen es sich herausstellt, dass diese nicht mangelhaft sind, bzw. nur aufgrund von unsachgemäßer Handhabung, nicht fachgerechter oder auch fehlerhafter Installationen einen Funktionsfehler vorweisen, so liegt kein Mangel an den Waren vor. Wir sind dann berechtigt, eine Aufwandsentschädigung für die Überprüfung bzw. Fehlerbeseitigung zu erheben. Die Kosten hierfür sind abhängig von dem entstandenen Zeitaufwand. Dem Besteller bleibt der Nachweis eines niedrigeren Aufwandes, uns der Nachweis eines höheren Aufwandes vorbehalten.

§ 12 Datenschutz

Die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden elektronisch verarbeitet und gespeichert. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Eine Datenweitergabe durch uns an Dritte erfolgt lediglich zur Erfüllung unserer Lieferverpflichtung, z.B. an das beauftragte Versandunternehmen.  

§ 13 Copyright und Schutzrechte

Sämtliche Informationen, die in unseren Internet-Präsentationen und unserem Katalog bzw. der Preislisten zur Verfügung gestellt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung weiterverwendet werden. Insbesondere das Kopieren, Weiterreichen, Veröffentlichen ist ohne Genehmigung verboten und kann nicht nur strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, sondern auch zu zivilen Schadensersatzansprüchen führen. Siehe hierzu auch die weiteren Hinweise im "Impressum". Der Besteller ist verpflichtet, für unsere Produkte bestehende Sonderrechte, wie Markenzeichen, Patente usw., zu beachten. Von uns verwendete Markenzeichen, spezifische Produktbeschreibungen und von uns erstellte Lichtbilder der Produkte dürfen vom Besteller gegenüber Dritten nur mit unserer schriftlichen Zustimmung verwendet werden.

§ 14 Freiwilliges Umtauschrecht

Unser gemeinsames Ziel ist natürlich Sie und Ihr Pferd zufrieden zu stellen. Sollten Sie sich geirrt haben, mit dem einem oder anderen Detail nicht zufrieden sein, sich Ihre Wünsche geändert haben oder Sie möchten kurzum einfach auf der ganz sicheren Seite sein, so können Sie mit uns für Ihren Sattel ein 60-tägiges Umtauschrecht vereinbaren. Die Frist beginnt mit dem Tage der Übergabe des Sattels und gilt ausschließlich für neu angefertigte Sättel. Gebrauchtsättel, Aktionsmodelle und Sonderaktionen sind vom Umtauschrecht generell ausgeschlossen.

Ein Umtauschrecht muß aber in jedem Fall vor Auftragserteilung mit uns vereinbart sein und auf der Auftragsbestätigung schriftlich festgehalten werden. Das Umtauschrecht ist eine freiwillige Leistung unsererseits und es liegt ausschließlich in unserem Ermessen, ob wir dieses auf die jeweilige Bestellung gewähren möchten und können. 

Im Falle eines Umtausches schreiben wir Ihnen den Sattelkaufpreis abzüglich einer Mehraufwandpauschale in Höhe von 15 % des Sattelpreises auf die Neubestellung eines anderen Sattels gut. Es erfolgt keine Auszahlung des Kaufpreises und keine Erstattung der Frachtkosten. Ein Umtauschrecht kann maximal zweimal in Anspruch genommen werden.

Vorraussetzung für einen Umtausch ist, das der Sattel in neuwertigem Zustand ist und von uns dementsprechend vermarktet werden kann. Gebrauchspuren oder gar Beschädigungen berechtigen uns zu einem weiteren Preisabschlag, der marktgerecht und  nach bestem kaufmännischen Gewissen und Regeln erfolgt. Sollte es hierbei zu Uneinigkeiten kommen, verpflichten sich beide Parteien, die Beurteilung des Preisabschlages einem - nicht zu unserer Firma gehörenden - von uns benannten Sattlermeisters zu übertragen und dessen Urteil zu akzeptieren. Die in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten trägt der Käufer.

Bitte berücksichtigen Sie, daß im Falle eines Umtausches Ihr Ersatzbestellung in der Regel erst hergestellt werden muß. Hieraus entstehen natürlich Lieferzeiten, die wir aber so kurz wie möglich halten werden.


§ 15 Gerichtsstand

Als Gerichtsstand – soweit gesetzlich zulässig – gilt Trustrup als vereinbart





Copyright by American-Flex since 1999 E-Mail: info@american-flex.dk Impressum